Heimatverein Lohne e.V.
Presseschau:   - Lohner-Wind  im Juli  2002 -


Heimatverein Lohne e.V.
Helmut Göttke-Krogmann feierlich verabschiedet.
Helmut Göttke-Krogmann wurde in Anwesenheit von mehr als 200 geladenen Gästen feierlich als Museumsleiter des Industriemuseum Lohne (IML) verabschiedet. Die Gäste dieses Abends aus Verwaltung, Wirtschaft. Politik und Kirche waren der Einladung gerne nachgekommen um bei der Ehrung und Verabschiedung von Helmut Göttke-Krogmann. der das IML seit der Gründung vor 14 Jahren geleitet hatte, dabei zu sein. Aus Altersgründen hatte sich der ehemalige Bürgermeister. Ehrenbürger der Stadt Lohne und Trauer des Bundesverdienstkreuzes von der Verantwortung entbinden lassen. In dieser Feierstunde, die vom Kammerorchester der Musikschule Lohne unter der Leitung von Peter Grunwald musikalisch untermalt wurde, bedankte sich Bürgermeister Hans Georg Niesel bei dem heute 82-jährigen Helmut Göttke-Krogmann für seine Verdienste um die Stadt Lohne und im besondern um das IML. Dr. Ewald Gäßler vom Vorstand des Museumsverbandes Niedersachsen/Bremen lobte die Arbeit Göttke-Krogmanns und Benno Dräger dankte als Vorsitzender des Vereins IML dafür, das Göttke-Krogmann das Museum stets zu seiner Herzenssache gemacht habe. Nur hierdurch sei es zur Gründung des Lohner Museums gekommen.
Frau Ulrike Hagemeier, Leiterin des IML, konnte Helmut Göttke -Krogmann am letzten Tag seiner Amtsgeschäfte noch mit der neuen Homepage des IML überraschen, die gerade noch rechtzeitig zu diesem Tage fertig geworden wäre. So kann nicht nur Helmut Götlke-Krogmann
von zu Hause im IML vorbeischauen, sondern jeder kann unter www.industriemuseum-
lohne.de sich über die aktuellen Neuerungen und aktuellen Ausstellungen informieren.

Zurück